Staubige Grüße vom Finale Dusty greetings from the final steps

Es ist ja zum Katerhaareraufen – so eine Baustelle stresst ungemein. Mein ganzer Tagesablauf – und daher hört ihr so wenig von mir – wird komplett auf den Kopf gestellt. Meine Oma Maria und ich wurden von unserer schönen Wohnung ausgesiedelt ins Landhaus am Rosengarten. Ich bewundere meine 97-jährige Oma, denn die hat das ganz souverän geschafft, und es gefällt ihr auch im Landhaus. Ich habe etwas länger gebraucht, um mich umzugewöhnen. Immer wieder stand ich vor der Türe unserer Wohnung, um dort Einlass zu finden! Keine Chance – die Wohnungstüre wurde mir nie geöffnet!! Meine Aktionen waren auch nur vorgetäuscht, es lebt sich für mich gut im Landhaus, aber ich wollte natürlich als Chef des Hauses kontrollieren, was da bei uns los ist.

Aber jetzt habe ich beim Mittagessen gelauscht – das sind die besten Zeiten, um etwas mitzubekommen, sitzt doch die ganze Familie am gemeinsamen Esstisch. Oma Marias Bad wurde neu gemacht, und sie kann jetzt mit ihrem Rollator in die Dusche und auch sonst ist alles altersgerecht. Sie kann mit dem Lift direkt bis vor ihre Wohnungstüre fahren – ein toller Komfort, muss sie jetzt nicht mehr die Treppen steigen. Ich habe schon probiert, mit dem bestehenden Lift zu fahren – ein Handwerker fuhr in den Keller, und da hab ich meine Probefahrt gemacht, ich denke, das ist auch für mich seeeeehr bequem. Jetzt ist es überall noch sehr staubig, aber es wird schon, ab Montag kommen meine fleißigen Stubenmädchen und unser Hotel wird bald wieder im schönsten Glanz erstrahlen. Am 5. Dezember 2018 ist es soweit – ich freue mich, wenn ich mit Ihnen Lift fahren darf! …und wenn ich sie im Landhaus besuche, so ist das nur das Auffrischen von Erinnerungen.

 

Building works are a hard time for me, and I really do not like. But due to the fact, the building works help my Oma Maria a lot, I do accept. Honestly it was a bit of a shock for me, because we had to move out of our nice apartment and went in rooms in the Landhaus am Rosengarten. I hardly was able to accept this fact, and always tried to get in our old rooms, but no chance, they did not let me The Boss check the situation. Oma Maria, my 97 old lady, took the situation of moving very good and liked the new living arrangement and so I had to accept too. Listening to the lunch time talks, this is the time all family members come together and the best time for me to get all necessary information, I heard, that the apartment is nearly finished. Oma Maria will have a new bathroom, with all the equipment’s an elderly lady needs to have, no more steps, no more troubles with the walking help. And the new elevator takes her in front of her apartment. I had to check if I like to go by elevator and watched a handicraft going down with the elevator, jumped in and had my first ride! Was a pleasant experience, I think Werner´s idea of the new elevator is also very convenient for me. But now the time comes, I´m sick of all the dust and so my best chamber maids start on Monday to clean up again and so the Hotel will be perfect until 5th of December. Looking forward showing you around! ….Visiting you in the Landhaus am Rosengarten is just a kind of refreshing memories.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s